Home Brancheninformationen Fotobranche

Fotobranche

Die Digitalisierung der Fotografie hat der Fotobranche einen Wachstumsschub beschert. Trotzdem leidet der Fotoeinzelhandel insgesamt unter sinkenden Margen und steigenden Kosten, die Ertragslage ist angespannt. Auch der Unterhaltungselektronik-Handel hat das Fotosortiment bei sich aufgenommen. Drogerie-Filialketten profilieren sich im Bildergeschäft. Auf der anderen Seite bieten immer mehr Fotohändler klassische Artikel aus der Unterhaltungselektronik, Informationstechnologie und der Telekommunikation. Abgesehen von neuen Sortimenten muss sich der Fotohandel nicht zuletzt im digitalen Zeitalter mit seinem Vorsprung an Fachkompetenz profilieren. Insbesondere der Beratungsservice bei der hochwertigen, erklärungsbedürftigen digitalen Spiegelreflex-Fototechnik und der kompetente Digital-Express-Bilderservice können zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil des Fotohändlers ausgebaut werden. Aber auch die Beratung bei der digitalen Bildgestaltung und –bearbeitung sowie der „zweite Markt“ der Imaging-Produkte bieten Chancen für den Fachhändler.

Um sich im erweiterten Wettbewerbsumfeld langfristig behaupten und profilieren zu können, muss ein Fotoeinzelhändler die aktuellsten Daten der Branche kennen und über ein fundiertes, fotospezifisches Fachwissen verfügen. Von Bedeutung sind also die folgenden Bereiche: